Gedanken beinflussen unser Leben, ständig und überall.

Bewusste Gedanken sowie unbewusste Gedanken.

Man kann sagen, man ist was man denkt.

Gedanken sollten kontrolliert gedacht werden, aber bei Angsterkrankten, schiesen Gedanken nur so in den Kopf.

Ziel ist es bewusst und kontrolliert zu denken.

negative Gedanken durch positive Gedanken zu ersezten.

Das Gehirn zu überlisten.

Das ist ein anstrengender Weg, denn jahrelange, falsche, negative Gedanken, müssen ersetzt werden. Es muss NEU gelernt werden zu denken.

Man kann sich sein Gehirn, als Festplatte eines Computers vorstellen. Alle Informationen werden dort gespeichert. Alles negative und positive. Und alles ist auf Knopfdruck abrufbar. Aber alle Daten, die negativ gespeichert sind, kann man durch positives "umschreiben" der Daten, wieder neu schreiben.

D.h. Negative Gedanken, Erfahrungen und Situationen, durch positive zu ersetzen bzw. sie in positives umzuschreiben.

Ein kurzes Beispiel:

Sie wurden von ihrem Partner oder ihrer Patnerin verlassen. Am Anfang steht die Emotion von TRAUER, WUT im Vordergrund.

Irgendwann, verlieben sie sich aufs Neue, in einen anderen Menschen. Nun treten positive Gedanken in den Vordergrund. Die Emotionen zur/zum Ex-Partnerin/Partner treten in den Hintergrund oder sie sind sogar Emotionslos gegenüber dieser Person. Sie haben also ihre negativen Gedanken durch positive Gedanken ersetzt und die negative Erfahrung tritt durch eine positive Erfahrung in den Hintergrund oder löscht sich sogar aus der Datei.

Und so kann man alles neu in seinem Leben schreiben.

 

Gerne helfe ich ihnen dabei, damit sie sich helfen können, bewusst zu denken.

 

Ihre Violetta


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!